ULTRA-SCHALL

(Nicht nur) klassische Töne jenseits der Schallmauer Konzertsaal


Freitag, 16. März 2018, ab 8.30 Uhr in der Städt. Grundschule Rheinberg Grote Gert 40, 47495 Rheinberg

Jörg Lengersdorf, Leitung und Violine
Friedemann Pardall, Violoncello
Kai Schumacher, Klavier

Meist bestehen klassische Streichinstrumente aus Holz, Haaren und ein paar Saiten, einfach eigentlich - die wenigsten Instrumente sind technische Zauberkästen. Und trotzdem wirken alte Instrumente heutzutage manchmal fremdartiger und komplizierter als das neueste Handy oder der vollautomatisierte Parkscheinautomat.
Dass Musikinstrumente Dinge zum Begreifen im wahrsten Sinne des Wortes sind, darum geht es bei Ultra-Schall. Berührungsängste mit dem klassischen Instrumentarium sollen im Zusammenspiel mit Schülern abgebaut werden. Dafür besuchen die drei Profi-Musiker die Schule und stellen den gut 180 Kindern vor, dass das was ihren Beruf ausmacht manchmal ganz simpel ist: denn was man in ein Instrument hineinsteckt, kommt meistens auch als Geräusch wieder heraus! Genau diese Erfahrung soll den Schülern vermittelt werden und dabei entstehen Klänge zum mitmachen und anfassen.
Und dass in einem Cello zum Beispiel weit mehr Geräusche stecken, als man sich das gemeinhin so vorstellt, ist dabei völlig selbstverständlich. Schließlich geht man gemeinsam auf klangliche Erkundungstour, und da dürfen auch mal Pferdehaare zu Berge oder Geigensaiten unter Strom stehen ...