Katharina Apel (Violoncello)

Katharina Apel studierte bei Prof. Christoph Henkel in Freiburg und als Stipendiatin ein Jahr an der Eastman School of Music in Rochester/NY bei Paul Katz, dem Cellisten des Cleveland-Quartetts. Dort hatte sie auch intensiven Kammermusikunterricht mit James Dunham und Silvia Rosenberg. Ihr Konzertexamen machte sie bei Prof. Christoph Richter an der Folkwang Universität der Künste. Sie besuchte Meisterkurse bei Steven Isserlis und Anner Bylsma und war Mitglied der Jungen Deutschen Philharmonie und Stipendiatin der Landesstiftung Rheinland-Pfalz "Villa Musica". Sie wurde 2. Solocellistin der Königlichen Philharmonie von Flandern, Antwerpen, Cellistin im Symphonie-Orchester Het Brabants Orkest in Eindhoven und im Sinfonieorchesters des WDR in Köln. Seit 2008 ist sie Mitglied des Gürzenich Orchesters. Katharina Apel ist Mitglied im Martfeld Quartett und als begeisterte Kammermusikerin auch gern gesehener Gast auf Kammermusikfestivals wie dem Sarasota Festival (Florida), Amadeo Festival (Aachen) oder dem Internationalen Musikfestival Middelburg (Niederlande).