Andrew Harley, Klavier

Der gebürtige Engländer, dessen Lebensmittelpunkt in den USA liegt, genießt sowohl als Pianist als auch als Pädagoge international einen exzellenten Ruf.

Sein künstlerischer Schwerpunkt liegt im Kammermusik- und Liedrepertoire. Er konzertiert weltweit, unter anderem in der Carnegie Hall, der Wigmore Hall und der Library of Congress und ist häufig zu Gast bei internationalen Festivals. In Rundfunk und Fernsehen ist Andrew Harley immer wieder zu hören, wo er mit renommierten Recital-Partnern wie zum Beispiel Denyce Graves und dem legendären amerikanischen Cellisten Lynn Harrell musiziert.

Seit 2009 unterrichtet Harley an der Juilliard School in New York das Fach Klavierbegleitung und gibt Meisterkurse an Schulen wie dem New England Conservatory, der Eastman School of Music, dem Royal Northern College of Music und der Indiana University Bloomington. In Deutschland trat er als Gastprofessor in der Villa Musica Rheinland-Pfalz und der Folkwang Universität der Künste auf. Musikalische Partner in dieser Saison sind die internationalen Opernstars J'Nai Bridges, Denyce Graves, Eric Owens und Susanna Phillips. Zusammen mit John Fadial hat er kürzlich eine Aufnahme der Sonaten für Klavier und Violine von Johannes Brahms eingespielt, die noch in diesem Jahr erscheinen soll. Andrew Harley ist derzeit stellvertretender Direktor für Klavierbegleitung im Aspen Music Festival and School.

www.andrewharley.com