Anna Heygster, Violine

studierte bei Michael Gaiser an der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf zunächst als Jungstudentin und beendete das anschließende Vollzeitstudium 2002 „mit Auszeichnung“. Es folgten ein Jahr „Deutscher Akademischer Austauschdienst“ (DAAD) in Paris und 2006 der Abschluss des Studiums in Düsseldorf durch das Konzertexamen. Anna Heygster nahm an zahlreichen Meisterkursen teil und war Mitglied in unterschiedlichen Orchestern wie dem Gustav Mahler-Jugendorchester und dem European Youth Orchstra, dort auch als 2. Konzertmeisterin. Sie errang mehrere Preise bei „Jugend musiziert“ und wurde 2001 Stipendiatin der Yehudi-Menuhin-Stiftung „Live music now“. Im selben Jahr erhielt sie im Schmolz und Bickenbach-Wettbewerb der Robert Schumann Hochschule eine Förderprämie und im Jahr darauf den 1. Preis. Ebenfalls im Jahr 2002 errang Anna Heygster den 2. Preis beim Internationalen Wettbewerb PACEM IN TERRIS in Bayreuth. Sie war Stipendiatin der 48. Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler (KJK) des Deutschen Musikwettbewerbes (Deutscher Musikrat), der Stiftung „Villa Musica" des Landes Rheinland-Pfalz und der Rheinischen Streicherakademie unter der Leitung von Ida Bieler. Seit 2017 ist sie stellvertretende Konzertmeisterin im Gürzenich Orchester Köln.